Das Magazin für die Liebe

Eine schwierige, aber mögliche Liebe

Januar 25th, 2012 Veröffentlicht in Partnerschaft | Keine Kommentare »

cc by flickr.com/CEWE FOTOBUCH

„Ich ziehe weg, weit weg“, dies sind wohl die schlimmsten fünf Worte für eine Partnerschaft. Erst mal weiß man gar nicht richtig damit umzugehen, doch wenn man das Ganze realisiert hat, gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder die übliche Variante – man trennt sich und vielleicht begegnet man sich nochmal im Leben. Oder aber man führt eine Fernbeziehung und hofft auf einen baldigen Zusammenschluss. Das Wort Fernbeziehung löst allerdings in den meisten Köpfen schnell eine Abneigung aus, da das Klischee besagt, dass diese  nicht funktioniert. Doch wenn man einer solchen Art der Beziehung eine Chance geben möchte, gibt es ein paar Tipps, um diese gut zu gestalten.

Tipps für die Fernbeziehung

Wenn beispielsweise eine Studentenliebe dadurch getrennt wird, dass einer der beiden ein Auslandsstudium machen möchte, gilt es auf jeden Fall, über Telekommunikation Kontakt zu halten und zwar am besten täglich. Die nötige Ausstattung hierfür findet man in einem gut sortierten Versandhandel. Die klassische Variante Kontakt zu halten, ist das Telefonieren oder Briefe schreiben. Durch das Internet gibt es allerdings seit neuestem ein paar andere Möglichkeiten, wie zum Beispiel die Videotelefonie mit dem Programm Skype.  So kann man sich immer sehen und dabei miteinander reden. Dies macht viel Spaß und man verbringt Zeit mit dem Partner. Notfalls kann man hierüber auch seine sexuellen Bedürfnisse befriedigen. Man sollte zudem in bestimmten Zeitabständen immer wieder ein Paket zu dem anderen mit Dingen von der derzeitigen Heimat und sich selber schicken. Auf diese Weise kann man dem Partner das Gefühl geben, bei ihm oder ihr zu sein.

Besuche während einer Fernbeziehung

Regelmäßige Besuche sind bei einer Fernbeziehung ebenfalls sehr wichtig. Hierbei kommt es natürlich immer auf die Entfernung an, jedoch ist es wichtig sich auch mal körperlich zu treffen, um die Beziehung weiter zu führen. Insgesamt gibt es eine Menge Gründe keine Fernbeziehung zu führen, genauso gibt es aber auch viele Gründe, die dafür sprechen. Sollte man also seinen Partner wirklich lieben, ist es der richtige Schritt, eine Fernbeziehung zu probieren.

Tags: ,

Neue Kraft durch Pilze

Januar 23rd, 2012 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber | Keine Kommentare »

cc by flickr/Andrea Guerra

Während wir in der westliche Welt Pilze entweder mit Nahrung in Zusammenhang bringen oder mit unerwünschtem Pilzbefall von Wänden, Lebensmitteln oder gar des Körpers, haben Pilze in der traditionellen chinesischen Medizin schon lange einen ganz besonderen Platz. Denn einige tragen Wirkstoffe in sich, die der Mensch sich zu Nutzen machen kann. Ein besonders bemerkenswerter Heilpilz ist der Agaricus blazei murrill, kurz ABM – auch bekannt unter dem Namen Mandelpilz. Die Wissenschaft hat ihn verhältnismäßig spät entdeckt und so wird die besondere Zusammensetzung seiner Inhaltsstoffe erst seit circa 35 Jahren erforscht. Schnell fand man heraus, dass insbesondere sein hoher Gehalt an Polysacchariden das Immunsystem des Menschen stimulieren und kräftigen kann. Im Zusammenhang mit zahlreichen anderen Inhaltsstoffen, entsteht so eine medizinische Wirkweise, die heute schon therapiebegleitend bei Krebs, Hepatitis oder bei einer HIV-Erkrankung eingesetzt wird. In Japan ist er sogar schon offiziell als Krebsmedikament zugelassen.

Doch auch in weniger extremen Lebenssituationen kann dieser Pilz helfen. Durch seine cholesterinsenkende Wirkung wird er bei Diabetes oder Bluthochdruck empfohlen. Doch abgesehen von diesen positiven Merkmalen hat er darüber hinaus eine Wirkung, die vor allem für Männer interessant ist. Denn auch eine erektile Dysfunktion, die oft eine Partnerschaft stark belasten kann, kann mit dem ABM verbessert oder sogar ganz behoben werden. Damit ist er ein natürliches Potenzmittel welches, im Gegensatz zu anderen Medikamenten, nicht die Gefahr von schwerwiegenden Nebenwirkungen in sich birgt.

Der ursprünglich aus Brasilien stammende Mandelpilz wird inzwischen in vielen anderen Ländern ebenfalls angebaut. Auch in Deutschland wird er zu medizinischen Zwecken angepflanzt. Zwar wird seine genaue Wirkweise immer noch erforscht, aber bereits jetzt gibt es verschiedene Produkte zu kaufen. Im Handel gibt es getrocknete ABM-Pilze oder aus ihnen hergestelltes Pulver, welches in Kapselform eingenommen werden kann. Ein höher konzentrierter Wirkstoffgehalt befindet sich in Extrakten, die ebenfalls erhältlich sind. Beim Kauf von Kapseln sollte man allerdings darauf achten, welche Inhaltsstoffe sie enthalten, denn nur zu gern werden andere verwandte Arten des Mandelpilzes mit hineingemischt.

Area 51 Alien Cathouse: Auch schon mal von Alien-Sex geträumt?

Januar 20th, 2012 Veröffentlicht in Sex | Keine Kommentare »
cc by elfwood.com

cc by elfwood.com

In der Sexualität gibt es sicherlich keine Fantasie, die es nicht gibt. So verbinden viele zum Beispiel auch mit Aliens offenbar erotische Vorstellungen. Nun ja, wenn man an Charaktere wie Seven of Nine aus Star Trek oder Ähnliche denkt, dann wurden hier schon einige Sci-Fi-Fans schwach. In den USA ist man nun darauf gekommen, ein Bordell mit genau diesem Thema zu eröffnen.

Das „Area 51 Alien Cathouse“ wird in wenigen Wochen 90 Meilen nordwestlich von Las Vegas eröffnet und zwar direkt in der Nähe des berühmten militärischen Sperrgebiets Area 51, das ja als UFO-Landeplatz Nummer eins gilt.

Das Science-Fiction-Bordell soll Alien-Fans keine Wünsche offen lassen. Nicht nur, dass es so dekoriert sein wird, sondern auch die Damen sollen freizügige und besondere Alien-Kostüme tragen. Ob hier wirklich Fantasien, die nicht von dieser Welt sind, realisiert werden können, muss sich aber wohl erst noch zeigen…

Tags: , ,

Auf der Suche nach Beziehungstipps

Januar 16th, 2012 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber | Keine Kommentare »

cc by flickr.com/magical-world

Auf der Suche nach dem richtigen Partner bieten sich viele Gelegenheiten an. Und seit es das Internet gibt, ist eine sehr effektive Möglichkeit hinzugekommen, den Traumpartner zu finden.

Die Suche im Freundes- und Bekanntenkreis
Freunde und gute Bekannte wissen meist gut darüber Bescheid, welche liebenswerten Seiten jemand hat. Und auch die kleinen Fehler, die jeder besitzt, kennen sie. Deshalb kann dieser Personenkreis ziemlich sicher einschätzen, wer zu wem passen könnte. Tipps zur Partnersuche von guten Freunden und Bekannten funktionieren daher ganz gut. Auch bei gemeinsamen Unternehmungen kommt es bisweilen zu erfreulichen Begegnungen. Und plötzlich ist sie da, die Liebe fürs Leben!

Partnersuche auf esoterischem Wege
Bei Vistano gibt es beispielsweise eine Expertenberatung zum Thema Liebe und Partnerschaft, Beruf und Lebensplan sowie Familie und Kinder. Die Profis von Vistano bedienen die Beratungsbereiche Hellsehen und Wahrsagen sowie Tarot und Kartenlegen. Wer seinen Partner lieber nach seinem Sternzeichen aussuchen möchte, ist vielleicht bei Astrologie und Horoskopen richtig. Auch diejenigen, die esoterisches Coaching vorziehen, werden hier ausführlich beraten. Hellsehen bei den Profis von Vistano ist ein weiteres Angebot.

Veranstaltungen und Anzeigen
Jemanden beim Tanzen kennen zu lernen – das war früher so ziemlich die einzige Möglichkeit der Partnersuche. Heute bieten sich weitaus mehr Chancen für die Partnersuche an. Für junge Leute wie auch für Ältere gibt es Tanzkurse und Tanzcafés in jeder kleinen Stadt. Hier kommt man zwanglos ins Gespräch und es ist leicht, neue Bekanntschaften zu knüpfen.
Das Lesen von Partnerschaftsanzeigen mag amüsant sein. Doch hier besteht eine größere Hemmschwelle. Soll man auf eine Anzeige antworten oder besser nicht? Wer verbirgt sich hinter dem Suchenden? Hat man es dann doch gewagt auf eine Anzeige zu schreiben, sind die Erwartungen oft viel hoch. Und dann folgt unweigerlich eine herbe Enttäuschung. Natürlich gibt es auch positive Ausnahmen, wo Paare sich gefunden haben.

Kennen lernen im Verein
Das eigene Hobby bietet eine schöne Basis, jemanden mit gleichen Interessen zu finden. So kommt man sich beim gemeinsamen Wandern oder Ski fahren ganz unbeschwert näher. Im Musik- oder im Sportverein wie auch in vielen anderen Vereinen, finden sich nette Leute mit den gleichen Interessen. Das ist eine solide Basis für den gemeinsamen Lebensweg.

Scheidung nach 77 Jahren Ehe!

Januar 13th, 2012 Veröffentlicht in Scheidung | Keine Kommentare »
cc by wikimedia/ Candida Performa

cc by wikimedia/ Candida Performa

Wie lange müsste ein Seitensprung zurückliegen, damit ihr euch von eurem Partner trennt? Gibt es für euch eine Altersgrenze für Scheidungen? Laut Medienberichten ist nämlich in Italien gerade ein Paar dabei sich scheiden zu lassen, das 77 Jahre verheiratet war. Und das aufgrund einer Affäre, die über 60 Jahre her ist!

Ein 99-jähriger Sarde hatte einige Liebesbriefe entdeckt, die seine Frau leider nicht an ihn geschrieben hatte. Diese stammten noch aus den 40er Jahren. Daraufhin war er so erbost, dass er die Scheidung von seiner 98-jährigen Frau forderte. Sie bettelte ihn an zu bleiben, doch davon will der Mann offenbar nichts wissen. Sollte er sich wirklich zu dem endgültigen Schritt entscheiden, wären sie das älteste Paar auf der Welt, das vor den Scheidungsrichter tritt.

Gemeinsam haben sie fünf Kinder, etliche Enkel und inzwischen auch einen Urenkel. Kann man nach so vielen Jahren, in denen die Beziehung offenbar geklappt hat, wirklich nicht verzeihen? Könnt ihr die Reaktion verstehen? Nun ja, vielleicht steckt hinter dem Ganzen auch noch mehr als nur die Affäre aus den 40ern…

Tags: , ,