Das Magazin für die Liebe

Der Eisprungkalender

Februar 23rd, 2011 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber

Wünschen Sie sich ein Kind oder möchten Sie eine natürliche Methode zur Verhütung? Dann haben Sie die Möglichkeit anhand eines Eisprungkalenders ihre fruchtbaren Tage berechnen zu können. Natürlich ist ein Eisprungkalender keine 100% Garantie, wenn Sie nicht schwanger werden wollen. Es empfiehlt sich, hier noch ein weiteres Verhütungsmittel einzusetzen. Der Eisprungkalender kann Ihnen natürlich nur den ungefähren Tag ihres wahrscheinlichen Eisprungs mitteilen.

Es kann gut möglich sein, das dieser sich auch um ein paar Tage verschiebt. Dies ist von Frau zu Frau und von Zyklus zu Zyklus verschieden. Die Zykluslänge kann von 23 – 35 Tagen variieren. Im Durchschnitt geht man allerdings von 28 Tagen aus. Es kann auch passieren, das eine Frau keinen Eisprung hat. Das ist aber kein Grund zur Beunruhigung – diese Frauen haben zwar einen Eisprung, aber leider nicht in jedem Zyklus. Gerade nach dem Absetzen der Pille, benötigt der Körper einige Zeit, sich wieder umzustellen.

Wenn Sie Ihre fruchtbaren Tage erfahren wollen, müssen Sie zu Beginn den Tag Ihrer letzten Periode sowie Ihre durchschnittlichen Zykluslänge angeben. Danach erhalten Sie bei einem Eisprungkalender direkt den Tag des möglichen Eisprunges, sowie Ihre fruchtbaren Tage auf einen Blick. Des Weiteren können Sie auch sehen, wann die voraussichtliche Einnistung der Eizelle, bei einer erfolgreichen Befruchtung wäre oder auch wenn der erste Tag Ihrer nächsten Periode ist.

Man muss auf jeden Fall beachten, das man bereits bis zu fünf Tage vor dem errechnetem Eisprung fruchtbar ist. Die männlichen Samen können bei optimalen Bedingungen bis zu 72 Stunden in der Gebärmutter der Frau überleben. Die Eizelle der Frau hingegen ist, nach dem Eisprung, nur ca. 12 – 24 Stunden befruchtbar. Deshalb ist der optimale Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr bei einem Kinderwunsch ein Tag vor dem Eisprung.

Für Paare mit Kinderwunsch ist ein Eisprungkalender natürlich eine gute Möglichkeit, um Ihre Chance auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Weitere Methoden für die Feststellung des Eisprungs wäre neben dem Eisprungkalender noch die tägliche Messung der Basalttemperatur oder die Beobachtung des Zervixschleim. Leider liegt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft pro Zyklus nur bei 25%. Mit Hilfe eines Eisprungskalender sind Ihre Chancen gezielt schwanger zu werden, auf jeden Fall optimal.

Ähnliche Artikel:

  1. Natürliche Verhütung – so machen Sie es richtig

Post a Comment