Das Magazin für die Liebe

Sind manche Menschen beziehungsunfähig?

März 18th, 2010 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber

open by flickr, cquarlesHäufig merkt man es am Anfang gar nicht, doch im Nachhinein stellt sich heraus, dass der Partner, mit dem man sein Leben aufbauen wollte, kurz vor der Planung der Zukunft einen Rückzieher macht und die Beziehung aus heiterem Himmel, einfach so beendet.

Meist macht man sich dann selbst Vorwürfe oder der andere wird schnell als beziehungsunfähig abgestempelt. Doch gibt es das überhaupt? Grundsätzlich kann man sagen, dass manche Menschen wirklich panische Angst vor einer langfristigen Bindung haben.

Sie bekommen fast schon Panik, wenn man zusammen mit ihnen Pläne schmieden möchte, und nehmen schon beim kleinsten Vorhaben, das nur nach zu viel Nähe aussieht, reiß aus. Bei manchen geht es sogar soweit, dass sie sich eingeengt fühlen, wenn man nur das nächste Wochenende mit ihnen planen möchte.

Meist wünschen sich diese Menschen sogar nichts sehnlicher als eine Partnerschaft, nur sind sie in der Vergangenheit häufig schwer enttäuscht worden oder konnten als Kind nie eine Bindung zu einer Vertrauensperson aufnehmen. So fallen sie auch im Erwachsenenleben immer wieder in alte Gefühlsmuster zurück.

In diesem Fall helfen in erster Linie Gespräche. Natürlich kann es sein, dass, wenn man das Thema anspricht, die entsprechende Person gleich die Flucht ergreift und die Beziehung beendet. Nur dann hat man wenigstens früh Gewissheit. Viele lassen sich nach einer Zeit aber auch gerne helfen und sind froh nach und nach zu lernen wie man Nähe aufbaut. Dass dies ein langer Prozess ist, müssen wir an dieser Stelle wahrscheinlich nicht extra betonen.

Post a Comment