Das Magazin für die Liebe

Partner kitzeln das Wunsch-Ich des anderen heraus

Januar 14th, 2010 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber

Liebe Wunsch-Ich Partnerschaft by Felix FrancisBei jeder Begegnung zwischen zwei Menschen geht es immer auch um die eigene Wahrnehmung und die, wie der andere mich wahrnimmt. Klar, jeder Mensch nimmt sich selbst anders wahr als er nach außen hin wirkt und gerade in Partnerschaften spielt dies eine entscheidende Rolle, wie nun US-amerikanische Wissenschaftler herausgefunden haben.

Paare sind umso glücklicher, je mehr sie sich gegenseitig ihrem jeweiligen Wunsch-Ich näher bringen. Ein Partner erkennt meist in dem anderen Dinge, die sonst nur wenige sehen und die der andere nicht immer nach außen tragen kann. Dies hat laut den Wissenschaftlern wenig mit der berühmten rosaroten Brille zu tun, sondern mehr damit den anderen im positiven Sinne zu „formen“ und weiterzubringen.

Die Wissenschaftler nennen dies den Michelangelo-Effekt, denn wie ein Künstler aus dem Kunstwerk versucht das schönste herauszuholen, versuchen dies auch glückliche Paare miteinander. Wenn dies auf einem gleichen Level passiert und die Veränderungen positiv wahrgenommen werden könnte dies für die Forscher ein Schlüssel zum „ewigen Partnerglück“ sein. Wie heißt es so schön, Beziehung ist Arbeit? 😉

Umgekehrt funktioniert das natürlich genauso: Erkennt ein Partner im anderen dieses Wunsch-Ich nicht oder entspricht es nicht den eigenen Ansichten, ist Unglück vorprogrammiert…

Ähnliche Artikel:

  1. Die etwas anderen Grüße zum Valentinstag

Post a Comment