Das Magazin für die Liebe

Paartherapie – Der letzte Ausweg?

November 10th, 2009 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber

Paartherapie by seanmcgrathNach Jahren stellt man in einer Beziehung häufig fest, dass man sich aufgrund von Kleinigkeiten anzickt, dass man vielleicht weniger für den anderen empfindet, dass man den anderen für zu selbstverständlich nimmt etc. Man kann nicht ohne den Partner, aber auf diese Art und Weise auch nicht mit ihm.

An dieser Stelle nehmen immer mehr Paare professionelle Hilfe von einem Therapeuten entgegen. War es früher noch peinlich zu sagen, man gehe zur Eheberatung, kann man heute offen dazu stehen. Vielleicht auch, weil dieser Schritt meist auch ein Ausweg aus der Krise ist.

In vielen Fällen ist der Besuch bei einem Paartherapeuten extrem sinnvoll. Alleine schon, weil man meist gar nicht merkt, wie und warum die Situation sich festgefahren hat. Ein Außenstehender kann dies häufig besser beurteilen und Lösungen bieten.

Man lernt wieder den anderen „richtig zu sehen“, etwas aktiv für die Partnerschaft zu tun und das Verständnis für den anderen erneut aufzubauen. Gespräche, aber auch kleine Hausaufgaben helfen vielen Paaren wieder in eine gesunde Beziehung zurück.

Aber auch in die andere Richtung kann solch eine Therapie sinnvoll sein und zwar, dass man erkennt, dass ein Weitermachen nichts bringt, dass eine Trennung für beide das beste wäre. Auch dabei wird einem dann geholfen.

Also, keine Angst vor dem Schritt in die Therapie haben! Es gibt immer eine Lösung und meist lässt sich alles wieder kitten.

Post a Comment