Das Magazin für die Liebe

Sind Singles wirklich so unglücklich?

Januar 5th, 2013 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber

cc by flickr / Helga Weber

Ob in Zeitschriften oder im Fernsehen – sie werden immer mehr: Werbungen für Partnervermittlungen oder Dating-Börsen. Es gibt scheinbar immer mehr Menschen, die Hilfe bei der Partnersuche benötigen. Doch, warum? Sind Singles mit ihrem Leben wirklich so unglücklich, dass sie nur darauf warten, wieder eine Beziehung eingehen zu können?

Fest steht, dass Singles öfter allein zuhause sind, als Menschen in Partnerschaften. Meist ist niemand zu Hause, dem man vom Arbeitstag usw. erzählen kann. Doch das muss nicht zum Problem werden. Problematisch wird es erst dann, wenn aus diesem Alleinsein Einsamkeit resultiert.  Desweiteren sind Alleinstehende mehr auf sich selbst gestellt. Sie müssen mit eventuell auftauchenden Problemen erst mal ohne Hilfe klar kommen, egal, ob es dabei um Haus, Auto oder Job geht. Auch dies ist mit ein Grund, warum Mediziner mittlerweile davon ausgehen, dass Single im Durchschnitt kürzer leben und häufiger an Krankheiten leiden.
Außerdem kommt in einer Partnerschaft noch der sogenannte Michelangelo-Effekt zu tragen. Darunter versteht man, dass der Partner als Bildhauer zu sehen ist, der jeweils den Anderen positiv beeinflusst und das Beste aus seinen Charaktereigenschaften herausholt. Dieser Effekt kann bei nicht liierten Menschen allerdings auch von Freunden und Familie übernommen werden.

Keinen Partner zu haben, heißt nicht, dass man einsam und zurückgezogen leben muss. Man kann sich auch ohne feste Beziehung ein stabiles, soziales Umfeld aufbauen, in dem man die nötige Aufmerksamkeit und Zuneigung bekommt. Allein heißt also nicht unbedingt einsam.
Ein Vorteil des Singleseins ist die große Freiheit, die man im Gegensatz zu fest liierten Menschen genießen kann. Spontanität ist kein Problem, Termine müssen nicht abgesprochen werden und wenn es beispielsweise bei einem Treffen mit Freunden mal etwas länger dauert, wartet niemand unnötig zu Hause. Singles können tun, worauf sie Lust haben, ohne Rücksicht auf den Partner zu nehmen. Sowohl eine Partnerschaft, als auch das Singlesein hat Vor- und Nachteile. Daher sollte man sich nicht von Medien einreden lassen, dass man als Single glücklicher sei, oder aber nur in einer Partnerschaftdas vollkommene Glück finden kann. Menschen und Lebenssituationen sind zu komplex als dass man sie auf verallgemeinerte Nachrichtenberichte zusammenfassen könnte. Geniessen Sie einfach ihr Leben so wie es ist.

Ähnliche Artikel:

  1. Die ewige Liebe – Ein Mysterium oder gibt es sie wirklich?
  2. Wirklich katastrophale Flitterwochen

Post a Comment