Das Magazin für die Liebe

Was ist dran am Mythos Frühlingsgefühle?

März 13th, 2012 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber
Flirt

Flirt - flickr/guysie

Beim Thema Frühling denken viele Singles nicht nur an die ersten, warmen Sonnestrahlen, sondern auch ans Verlieben und an einen Flirt. Doch was ist dran an dem Mythos, dass Menschen sich im Frühling leichter, schneller oder sogar besser verliebt als zu anderen Jahreszeiten? D
Fakt ist: Viele Singles glauben, dass der Frühling die beste Jahreszeit für einen Flirt ist. Auf den ersten Blick ist das auch logisch, schließlich lockt die Sonne die Menschen jetzt wieder vor die Türe. Allein dass erhöht die Chancen auf neue Kontakte. Viele Menschen haben das bestimmt auch selbst erlebt.

 

Eine auch belegbare These ist, dass im Frühling die Produktion des Hormons Melatonin heruntergefahren wird. Melatonin wird auch Schlafhormon genannt und es wird vermehrt bei Dunkelheit produziert. Durch die geringere Dosis sind Menschen im Frühling also wacher und unternehmungslustiger, auch das erhöht die Chance, sich zu verlieben.

Dennoch gibt es keinen wirklichen wissenschaftlichen Beweis für Frühlingsgefühle. Tatsache ist aber, dass im Tierreich bei vielen Arten die Zeit für die Partnersuche oder das Aufziehen des Nachwuchses ist.

Post a Comment