Das Magazin für die Liebe

Streit in der Partnerschaft – Drei gute Tipps für Männer

November 3rd, 2009 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber

Jaja, irgendwie gibt es sie in jeder Partnerschaft, die berühmten Standardstreitsituationen. Oft entstehen sie daraus, dass Frauen ihre Probleme meist verschlüsselt formulieren, Männer dies meist gar nicht tun und so sich beide missverstehen.

Im Folgenden drei Streitsituationen, die in fast jeder Partnerschaft vorkommen und wie Mann sie richtig interpretiert:

1. Sie sagt: „Wir sind schon lange nicht mehr weggegangen!“ In Wahrheit geht es bei diesem Satz nicht konkret ums Ausgehen. Frau fühlt sich hier einfach generell vernachlässigt und möchte mehr Aufmerksamkeit. Während Männern nach mehreren Jahren Beziehung meist immer die selben Dinge reichen, brauchen viele Frauen Abwechslung. Daher, Männer, wenigstens einmal im Monat eure Liebste überraschen. Das kann schon ein kleiner Spaziergang oder ein schönes Essen in einer neuen Gegend sein und ihr werdet sehen, es wirkt wahre Wunder!

2. Sie sagt: „Warum gibt sich ein Typ wie du mit solchen Nieten von Freunden ab?“ Auch das kommt in vielen Beziehungen vor: Sie kann seine Freunde nicht leiden. Das liegt meist daran, dass sich Männer einen Freund für einen speziellen Bereich aussuchen, also einen zum in die Kneipe gehen, einen zum Zocken, einen zum Sport machen. Bei Frauen muss immer das ganze Bild stimmen. Hier hilft, wie eigentlich immer, Kommunikation: Erklärt euren Frauen diesen Aspekt und nehmt sie einfach mal mit!

3. Sie sagt: „Ich bin nicht deine Putzfrau!“ Ja, Männer, so traurig es ist, auch ihr kommt nicht an Abwasch und Co. vorbei. Fällt dieser Satz sind wir Frauen meist nur noch gestresst. In solchen Situationen sich nicht in den Hobbykeller zurückziehen, sondern kurz mit anpacken. Dabei reicht es den meisten Frauen auch schon, wenn man ohne Aufforderung der Müll runtergebracht wird oder das Geschirr sauber dasteht. Einfach mal die Holde ab und an mit ein bisschen putzen überraschen. Ansonsten vorher fest vereinbaren, was wer macht.

Man könnte hier jetzt wahrscheinlich noch etliche solcher Situationen aufzählen. Wichtig ist aber generell, dass man seine Probleme klar formuliert, jeweils den anderen ausreden lässt und sich beide dann kompromissbereit zeigen. Das genügt meist schon! 😉

Ähnliche Artikel:

  1. Gegenseitige Unterstützung und Kompromissbereitschaft: Basis für eine gute Beziehung
  2. Männer achten auf das Äußere, Frauen auf Vertrauen und Zuverlässigkeit
  3. Für Frauen ist Treue romantischer als für Männer
  4. Männer für mehr Zärtlichkeit in längeren Beziehungen
  5. Frisch verliebt: Frauen essen nichts mehr und Männer schreiben dauernd SMS

Post a Comment