Das Magazin für die Liebe

Studie: Geht der Vater fremd, tut dies der Sohn meist auch

August 26th, 2011 Veröffentlicht in Ausrutscher
cc by flickr/ denharsh

cc by flickr/ denharsh

Grundsätzlich empfiehlt es sich, bevor man sich ewig bindet, sich einmal die Familie des Partners genau anzusehen und vor allem festzustellen, welche schlechten Eigenschaften der Partner eventuell von seinen Verwandten übernommen hat. Dies sollten wohl vor allem wir Mädels in Sachen Fremdgehen tun, denn eine neue Studie der Prager Karls- Universität hat gezeigt, dass Söhne von untreuen Vätern, es meist auch selbst nicht so ganz genau mit der Treue nehmen.

Zum einen führen die Wissenschaftler dieses Verhalten auf genetische Grundlagen zurück, zum anderen sei dieses Verhalten aber wohl eher auf erzieherische Methoden zurückzuführen. Sehe ein Sohn, wie sein Vater fremdgehe und damit durchkomme, ahme er das Verhalten später meist nach. Bei Frauen ist dies übrigens genau andersherum: Bei Töchtern von untreuen Müttern, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie selbst einen Seitensprung wagen, eher gering.

Ob ein Mann in einer Beziehung glücklich ist oder nicht, spielt laut der Studie keine Rolle bei der Entscheidung fremdzugehen. Männer gehen in der Regel aufgrund ihres sexuellen Verlangens fremd, während dies bei Frauen meist ein Anzeichen ist, dass sie in ihrer Beziehung unglücklich sind.

Ähnliche Artikel:

  1. Sie verdient mehr, er geht fremd
  2. Dies würden Frauen ihrem Partner verzeihen, dies weniger…
  3. Studie: Verheiratet oder unverheiratet glücklich?
  4. Paare verlieren durch Kindererziehung meist Lust am Sex
  5. Umfrage: Mit diesen Stars wäre ein Seitensprung erlaubt

Tags: , , , ,

Post a Comment