Das Magazin für die Liebe

Spaß und Erfolg bei der Partnersuche

Februar 26th, 2015 Veröffentlicht in Partnersuche | Keine Kommentare »

cc by flickr / Idhren

Ein guter Kabarettist sagte mal: “Komisch, das Universum expandiert immer weiter, aber es wird immer schwerer, einen Parkplatz zu finden”. So ungefähr verhält es sich auch bei der Partnersuche, die doch bei mehr als 7 Mrd. Menschen nicht schwer sein kann. Singles in Großstädten treffen wird aber dennoch immer schwerer. Genau das belegen auch die Statistiken darüber. Und auch die Mega-Cities expandieren immer weiter, aber das Finden eines Partners wird immer unwahrscheinlicher.

Auch psychologische Studien weisen nach: Je mehr Auswahl wir haben, desto schwerer fällt uns die Entscheidung für einen Partner. Einen Ausweg sehen viele Menschen heute im so genannten Online Dating. Dort werden dann freiwillig hunderte von datenschutzrechtlich bedenkliche Fragen beantwortet, um sein “Profil” einzustellen. Im Ergebnis werden die Suchenden oftmals ziemlich negativ überrascht, denn viele “flunkern” erheblich bei ihren Angaben. Gerade Frauen können ein Lied davon singen: Anstatt mit Singles treffen sie sich dann mit verheirateten Männern, die prompt unmoralische Angebote aus dem Ärmel zaubern.

Wie soll man dann also noch Singles mit ehrlichem Partnerwunsch in den Großstädten finden? Eigentlich ist das einfach, wenn man nur damit aufhört, so krampfhaft zu suchen und endlich damit beginnt, ganz normal zu leben! Was soll das denn nun heißen?

Wenn wir einfach nur unseren eigenen Interessen und Hobbys nachgehen, werden wir zufällig auf andere Menschen treffen, die ganz ähnliche Interessen und Neigungen haben wie wir selbst, und rein statistisch sind ein paar Prozent dieser Menschen auch Singles. Sehr gut geeignet sind sportliche Aktivitäten innerhalb gemischter Gruppen. Tanzen ist hierbei eines der Zauberworte, das klassische Feld chronischen Männermangels. Auf der anderen Seite bietet sich für Frauen ein Kletterkurs an. Bei diesem Sport muss man sich gegenseitig absichern, das baut schnell Vertrauen auf, und Männer lieben die Rolle des Beschützers und Lehrers. Solche Sportarten bieten viele Studios an, aber auch beim Unisport ist es erlaubt, (fremde) Gäste mitzubringen. Gerade durch Sport und Tanz stellt sich völlig unabhängig von einer Partnersuche sehr schnell eine gute körperliche Fitness und Gesundheit ein, die immer einher geht mit einer deutlichen Steigerung der Attraktivität und damit auch des Selbstwertgefühls. Beide zusammen sind der Stoff, aus dem der Erfolg in der Liebe gemacht ist.

Wer dem Sport nicht so viel Freude abgewinnen kann, sollte daran denken, dass die Deutschen auch Weltmeister bei den Vereinsgründungen sind. Also schließen Sie sich einem der abertausenden Vereine an, der nach Möglichkeit offen ist für beide Geschlechter. Seien Sie selbst einfach nur offen für Neues, z. B. wird eine Frau bestimmt viel Spaß haben in einem Verein für Flugübungen mit Quadrokoptern. Und der Mann, der sich in einen Kochkurs einschreibt, profitiert mindestens gleich doppelt: Er lernt kochen, kriegt etwas Gutes zu essen und lernt im Kochkurs mehrere freundliche Teilnehmerinnen kennen. Na dann guten Appetit.

Tags: , , , , ,

Das Partnerhoroskop – Der Weg zur glücklichen Beziehung

April 13th, 2014 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber | Keine Kommentare »
Courtesy: NASA / JPL-Caltech

Courtesy: NASA / JPL-Caltech

Viele Menschen suchen nach der großen Liebe. Damit man dabei nicht ganz im Dunkeln tappt, verlassen sich immer mehr Leute auf ein Partnerhoroskop. Doch was sagt dieses aus und wie kann es dabei helfen den richtigen Menschen an seiner Seite zu finden oder eine bestehende Beziehung zu verbessern? Hier sollen ein paar Antworten helfen.

Wie funktioniert ein Partnerhoroskop

Aus dem Partnerhoroskop kann entnehmen, welche Sternzeichen besonders gut zueinander passen. Kein Mensch ist wie der andere und die Sterne, unter welchen man geboren wurde, üben sehr viel Einfluss auf die Persönlichkeit aus. So ist zum Beispiel ein Widder impulsiver, als dies bei einer Waage der Fall ist. Aus dem Horoskop kann man entnehmen, ob sich diese Eigenschaften im normalen Leben eher anziehen oder doch Abstoßen. Zudem erfährt man, ob die Sterne für die eigene Beziehung gerade günstig stehen und, in welche Richtung sie den Lebensweg lenken. Vielleicht führt also der Weg, weg vom Stier und hin zum Krebs. Auf der anderen Seite verschaffen Partnerhoroskope auch die Möglichkeit, seinen Gefährten besser zu verstehen und dessen Eigenarten aus einer neuen Sichtweise kennen zulernen. Ein gutes Beispiel hierfür findet man etwa auf der Seite im Internet. Hier lassen sich die verschiedenen Sternzeichen schnell miteinander vergleichen.

Die Beziehung positiv beeinflussen

Wer seine Beziehung positiv beeinflussen will, muss lernen zu verstehen, warum sein Partner sich so verhält, wie er es tut. Hierbei speilt nicht nur das reine Sternzeichen eine Rolle, sondern auch der Aszendent, unter dem eine Person geboren wurde. Partnerhoroskope bieten hier die ideale Möglichkeit, herauszufinden, warum der liebste Mensch manchmal so gereizt oder lethargisch wirkt. Durch diese Kenntnisse kann man besser auf die emotionelle Lage des anderen eingehen und sich ein viel harmonischeres Leben schaffen. Sehr wichtig ist auch die jeweilige Tagesstimmung. Viele Horoskope dieser Art liefern online auch gleich einen aktuellen Tagestrend mit. Auch in Zeitungen findet man unter dem täglichen Horoskop oft solche Informationen. Das Astroblick Printmagazin offeriert zum Beispiel auch einen Einblick in viele Hintergründe und schafft somit ein noch größeres Verständnis.

Das Horoskop als Wegweiser

Natürlich ist ein solches Horoskop immer nur ein Wegweiser. Auch wenn man durch die Kenntnisse der Sternzeichen sein Zusammenleben verbessert, liegt es doch immer an einem selbst, dieses Ziel auch erreichen zu wollen. Die Sterne zeigen einem nur den Pfad, den man gehen muss, aber der Weg dort hin besteht aus der Arbeit an sich selbst und seiner Beziehung. Wer diese Ratschläge beherzigt und wem sein Partner wirklich am Herzen liegt, der kann in einem Partnerhoroskop viele Antworten finden.

Außergewöhnliche Reiseziele für die Flitterwochen

Januar 23rd, 2014 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber | Keine Kommentare »
cc by flickr / Peter Santos

cc by flickr / Peter Santos

Ist die Hochzeitsfeier erst einmal verlebt, stehen für viele frisch verheirateten Pärchen die Flitterwochen an. Im Rahmen der Flitterwochen handelt es sich oft um eine ganz besondere Art der Urlaubsreise, die in einem besonderen Ambiente verbracht werden und somit die schöne bevorstehende gemeinsame Zeit einläuten soll. Eine besondere Reise im Rahmen der Flitterwochen erfordert jedoch ausgefallene Ideen für tolle Ziele, damit die Reise dem Paar noch lange in Erinnerung bleibt.

Reisetipps gibt es viele und jede Empfehlung erhebt für sich den Anspruch, eine ganz besondere zu sein. Da müssen die Reisenden für das Gelingen der Flitterwochen-Reise schon einmal ein selbst ein wenig vorauswählen.

Die häufig bereisten Ziele wie die Karibik oder die Malediven haben für einige Paare bereits ihren Reiz verloren, da sie nichts Besonderes mehr darzustellen vermögen. Ein neuer Geheimtipp bei der Auswahl des richtigen Ziels für eine Flitterwochen-Reise ist Oaxaca in Mexiko. Die zahlreichen Cafés an den Promenaden, die Strände, die nicht weniger schön sind als auf den bekannten Insel-Zielen, und das große kulturelle Angebot schaffen eine große Auswahl an Unternehmungsmöglichkeiten während der Reise – und das Ganze zu verhältnismäßig günstigen Konditionen. Ein weiteres tolles, nicht überlaufendes Ziel für die Entspannung nach der Hochzeitsfeier ist Goa in Indien. Hier finden sich viele verlassene Buchten für romantische Abende und idyllische Dörfer, die der durchschnittliche Indien-Tourist sicherlich niemals für möglich gehalten hätte.

Eine exlusive Reise für die Flitterwochen finden

Egal ob exklusive Reiseziele wie Fernando de Noronha in Brasilien, die bereits genannten Ziele in Mexiko und Indien oder einfach nur ein entspannender Urlaub im Luxushotel auf den Kanaren, den Inseln des ewigen Frühlings: Jeder hat seine individuellen Vorstellungen von einer gelungenen Reise zu zweit. Wer kurz vor der Hochzeit steht und noch immer auf der Suche nach einem potentiellen Reiseziel ist oder weitere Ideen sucht, die den anstehenden Urlaub zu einem ganz besonderen machen, der sollte sich die unterschiedlichen Reisethemen von ewtc.de anschauen. Hier finden die Interessierten eine Einteilung der Reisen nach bestimmten thematischen Gesichtspunkten. So ist sichergestellt, dass ein jeder diejenige Reise wählt, die seinen Interessen gerecht wird.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Liebeshoroskope: Was die Sterne über Beziehungen verraten

Dezember 4th, 2013 Veröffentlicht in Tipps und Ratgeber | Keine Kommentare »

cc by fotopedia/ ButterflySha

cc by fotopedia/ ButterflySha

“Wählen Sie Ihr Sternzeichen und das Ihres Partners! Die Sterne verraten Ihnen, ob Sie ein ausgezeichnetes Paar sind oder lieber die Finger voneinander lassen sollten.” So ähnlich klingen die Versprechungen, die nahezu jedes Liebeshoroskop-Tool einleiten. Was steckt dahinter? Sagen die Sternzeichen und ihre Konstellationen tatsächlich etwas über die Liebe aus?

Das Horoskop: ein traditionelles Unterfangen
Bereits seit dem zweiten Jahrtausend vor Christus kann man Horoskop-ähnliche Deutungen nachweisen. Die Anfänge sind in Ägypten, Mesopotamien und Griechenland zu finden. Der griechische Völkerkundler und Geograph Herodot beschrieb, dass der Geburtstermin Einfluss auf den Charakter und das Schicksal einer Person nimmt. Bis heute halten sich jene Wahrheiten. Unumstritten sind die Theorien der Astrologie nicht, aber es ist doch immer wieder erstaunlich, wie trefflich die Beschreibungen der verschiedenen Charakterzüge bezogen auf das Sternzeichen sind.

Was sagen Horoskope über die Liebe?
Stoßen zwei Dickköpfe aufeinander oder ergänzen sich die Tierkreiszeichenträger in ihrer Persönlichkeit? Kann eine Beziehung zwischen zwei stolzen und rechthaberischen Menschen auf Dauer gut gehen? Liebeshoroskope, wie beispielsweise die Horoskope auf bild.de, geben Aufschluss darüber. Sie betrachten die einzigartigen Eigenschaften der einzelnen Partner, die für ein Sternzeichen typisch sind, und überprüfen die Kompatibilität mit dem jeweiligen anderen Sternzeichen. Häufig werden drei Kriterien berücksichtigt: Freundschaft, Liebe und Erotik. Jeder Mensch hat andere Vorstellung von einer funktionierenden Beziehung. Dabei sehen Liebeshoroskope neben den individuellen Erfahrungen und der Herkunft der Partner das Sternzeichen als ausschlaggebendes Kriterium.

Das Liebeshoroskop erklärt uns die Eigenarten unseres Partners
Das Vorzeigepaar Hollywoods „Brangelina“ (Angelina Jolie und Brad Pitt), sie Zwilling, er Schütze, scheint eine traumhafte Beziehung zu führen. Zwillinge und Schützen lernen voneinander, wie es möglicherweise keine andere Konstellation tut. Während die Zwillings-Frau Erfahrungen sammeln und leben will, ergänzt der Schütze-Mann sie mit seinem theoretischen Verständnis. Für beide Persönlichkeiten ist es schwierig, beständig zu sein – darin sind sie sich einig. Vielleicht basiert diese Bindung auf dem gegenseitigen Verständnis. Hier ist in jedem Fall der respektvolle Umgang mit der persönlichen Freiheit des Partners das A und O!

Während das Liebeshoroskop uns keine Garantie für eine liebevolle und funktionierende Beziehung geben kann, kann es uns doch die eine oder andere Eigenart unseres Partners erklären. Ob wir darüber hinwegsehen und schmunzeln können, liegt aber in unseren Händen.

Tags:

Die buchbare Begleitung

Oktober 5th, 2013 Veröffentlicht in Flirt, Tipps und Ratgeber | Keine Kommentare »

cc by flickr / Idhren

Er trifft die fremde Dame typischerweise in seinem Hotel, man geht etwas trinken, ins Kino oder Theater und unterhält sich. Später begleitet sie ihn auf sein Zimmer für ein Schäferstündchen. So oder ähnlich muss man es sich vorstellen wenn eine professionelle Begleitung bei einem sogenannten Escortservice gebucht wird. Vom ein- bis zweistündigen Hotelbesuch bis zur Urlaubsbegleitung bieten professionelle Begleitagenturen passende Partner für fast jeden Geschmack. Nicht betont werden muss, dass es zwar auch männliche Escorts gibt, jedoch das Angebot an und die Nachfrage nach Begleitdamen ungleich größer ist.

Zeitvertreib mit Niveau

Professionelle Escortservices wollen sich nicht in einer Liga mit dem Prostitutionsgewerbe verortet wissen. Nach deren Angaben bieten die Begleitdamen ihren Service freiwillig an (gegen ein großzügiges Entgelt), meistens neben ihren normalen beruflichen Tätigkeiten, mitunter sogar als Akademikerinnen. Hohes Bildungsniveau und berufliche Unabhängigkeit machen solchen Escort attraktiv als Begleitung gerade auch auf gesellschaftlichem Parkett. Der nicht unbeträchtliche Zuverdienst und sexuelle Offenheit mögen der Antrieb für einige Anbieter(innen) sein. Wo jedoch Freiwilligkeit endet und ökonomische Zwänge beginnen, die zu jahrelanger ausschließlicher Tätigkeit in diesem Business führen, ist eine Frage, die zu diskutieren lohnt. Jedoch wird es nicht einfach sein, Erfahrungsberichte und Meinungen beider Seiten zu erhalten.

Grauzone mit Diskretion im Netz
Wie fast alles – nicht nur im Rotlichtmilieu – was nach Diskretion verlangt, werden diese Dienste beinahe ausschließlich über das Internet angeboten. Hier kann man sich die gewünschte Begleitung in mehr oder weniger aufgehübschten Profilen und sortiert nach Regionen ansehen und buchen. Wie die Frauen als Callgirls rekrutiert werden (oder sich gar aus freien Stücken dafür entscheiden), bleibt im Unklaren. Viele dieser Agenturen bewegen sich in einer breiten Grauzone zwischen Zwangsprostitution und gehobenem Service.

Tags: , , , , , ,